Heilsames Singen verbindet

… diese Erfahrung machen wir mit unserem gemeinnützigen Verein seit dem Jahr 2009. Weil leistungsfreies, gemeinsames Singen Wege aus einer Krise weisen kann, sind wir aus einem Patientenauftrag heraus entstanden. Die von uns ausgebildeten Singleiterinnen und Singleiter tragen diese Idee hinein in Krankenhäuser, Psychiatrien und Altersheime. So entstehen zertifizierte „Singende Krankenhäuser“ und „Singende Altersheime“ und wir leisten einen Beitrag für ein humanes Gesundheitswesen.

 

Schon ein kleines
Lied kann viel
Dunkel erhellen

Gerlinde Kretschmann
Schirmherrin von Singende
Krankenhäuser e.V. seit 2012

Unterstützen Sie uns!

...über die Vorteile einer Mitgliedschaft

Ihr Mitgliedsbeitrag oder Ihre Spende…

...helfen uns dabei, das Singen in Gesundheitseinrichtungen weiter zu verbreiten und wertvolle Orte der Begegnung zu schaffen. Die Öffentlichkeit wird für den Wert der Gemeinschaft und die gesundheitsfördernden Wirkungen des Singens sensibilisiert. Wir führen auch eigenständige Forschungsprojekte zum heilsamen Singen durch.

Und Sie selbst profitieren - neben diesem guten Gefühl - hiervon:

  • Sie werden Teil eines bunten und lebendigen Netzwerkes
  • Jährliche Treffen (Mitgliederversammlungen und öffentliche Jahrestagungen)
  • Vergünstigungen für Weiterbildungsmodule und Veranstaltungen
  • Regelmäßig erscheinender Newsletter mit neuen Forschungsergebnissen, Infos und Kulturtipps rund ums Singen
  • Knowhow und Beratung zum Aufbau eigener Singangebote
  • Kostenlose Infomaterialien und Arbeitshilfen für Bewerbungen/Selbstständigkeit
  • Interner Mitgliederbereich auf unserer Website
  • Die Chance für Sie, als Teil unseres Netzwerks, in Kontakt zu anderen zu treten und von unserer über 10-jährigen Erfahrung auf dem Gebiet des gemeinsamen Singens zu profitieren

Mitglied werden

Hier Mitglied werden für 60 Euro (erm. 30 Euro) pro Jahr:
Beitrittserklärung (PDF 70 KB)

 

Podcast “Singen - ein Menschenrecht”

Dr. med. W. Baumgärtner interviewt von der Journalistin Martina Vogt (Bielefeld, 1.8.2020)



Noch Fragen?

Persönliche Beratung zu Mitgliedschaft und Fundraising

Erwerben Sie unseren Benefiz-Pin!

Das beliebte verschlungene Logo mit Aeskulapstab und Musikschlüssel nun auch zum Anstecken.
Die Anstecknadel ist geprägt aus Soft-Emaille und hat eine lange Nadel mit Schutzkappe.
Für 10 Euro in unserem Webshop erhältlich.

Benefiz-Pin
Benefiz-Pin

Informieren Sie sich
über unsere Arbeit

...und lassen Sie sich von unserer Begeisterung für das heilsame Singen anstecken.

Zur Startseite von Singende Krankenhäuser e.V.